Berlin macht Tempo beim Mobilfunknetz-Ausbau

Foto: Pixabay

Berlin schließt eine Vereinbarung mit der Deutschen Telekom zum frühzeitigen 5G-Mobilfunkausbau in Berlin und wird zur urbanen 5G-Modellregion.

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft und die Deutsche Telekom haben in intensiven Gesprächen Maßnahmen identifiziert, um den frühzeitigen 5G-Mobilfunkausbau gemeinsam voranzubringen. Die Maßnahmen umfassen auch die Bereitstellung öffentlicher Infrastruktur, speziell von Trägerstrukturen für Basisstationen geringer Sendeleistung, sogenannter Small-Cells. Die Erfahrungen aus einem gemeinsamen Projekt zur Erprobung von Standorten für LTE-Small-Cells, wie Lichtmasten, Werbe-Uhren und BVG-Infosäulen finden dabei Berücksichtigung.

Berlin hat viele innovative Firmen, welche die Chancen eines frühzeitig verfügbaren 5G-Mobilfunknetzes nutzen können. Deshalb werden wir die Berliner Zukunftstorte wie die Technologieparks Adlershof, CHIC und FUBIC oder den SIEMENS-Innovationscampus bei dem Ausbau prioritär unterstützen. Weitere Veranstaltungsorte sowie die Verkehrswege folgen. Wir setzen auf die Mitwirkung und Unterstützung aller Akteure beim Ausbau des Mobilfunks der Zukunft in Berlin.

Wirtschaftssenatorin Ramona Pop: „Wir machen Tempo beim 5G-Ausbau und schaffen hierfür mit unseren Partnern die Voraussetzungen. Der 5G Mobilfunkausbau setzt eine erfolgreiche Frequenzvergabe der Bundesregierung voraus. Für urbane Mobilitätskonzepte, Smart City, innovative Industrieanlagen oder klimafreundliche Verkehrswende ist der Mobilfunkstandard 5G notwendig. Ein früher 5G-Mobilfunkausbau erlaubt es der Vielzahl unserer innovativen Berliner Unternehmen 5G-Anwendungen zu entwickeln und in einem realen Umfeld mit realen Nutzern zu erproben. Die Unterzeichnung der Vereinbarung zum 5G-Mobilfunkausbau in Berlin stellt einen wichtigen Meilenstein zur frühzeitigen Versorgung Berlins mit dem Mobilfunk der Zukunft dar.“

Walter Goldenits, Geschäftsführer Technik Telekom Deutschland GmbH: „Wir haben mit dem Aufbau unseres 5G-Netzes in Berlin bereits im Mai 2018 begonnen. Für uns ist die Zusammenarbeit mit dem Land Berlin beim Erproben von Ausbau und Funktion des Netzes von herausragender Bedeutung. Wir können in der großstädtischen Umgebung der Bundeshauptstadt unterschiedlichste 5G-Szenarien testen – das ist für uns sehr wichtig.“

Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe vom 21.01.2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen